Weinkeller

Im Lauf der Zeit

Das Neuschwander Team

2009 erfolgte die Aufnahme in den Förderkreis von Slow Food Deutschland e.V. – einer weltweiten Vereinigung von bewussten Genießern und mündigen Konsumenten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Kultur des Essens und Trinkens zu pflegen und lebendig zu halten

2008 - Lieferung des mit 1280 m² größten Gewölbe - Projekts in der Firmengeschichte - ARCasa Kappengewölbe für das Schulgebäude des Klosters Hegne in Allensbach am Bodensee.

2007 Unsere neue Vertretung in Spanien generiert erste Großaufträge an spanische Weingüter.

2005 wird das breitgefächerte Dienstleistungsangebot nochmals entscheidend um den kompletten schlüsselfertigen Innenausbau in neu erstellten Gewölben, sowie im Gebäudebestand, erweitert und mit dem Bau des ersten stilecht handgemauerten Weinkellers in einen bestehenden Kellerraum, umgesetzt.

Kreuzgewölbe in Ziegelfertigteil

2004 entwickelten wir das weltweit erste Kreuzgewölbe in Ziegelfertigteil – Technik.

2004 gründeten wir eine Planungsabteilung, um Gesamtkonzepte vom Wunschgedanken bis zum fertigen Projekt anbieten zu können. Dies ermöglicht uns zudem, unser Know – How besser in die Umsetzung einfließen zu lassen.

1994 Totalumbau des Ziegelwerks und Investition in Höhe von 3,5 Mio. DM

Ziegelei 1980

1993 übernahm Jürgen Neuschwander die Geschäftsanteile seines Onkels Erich, zunehmend die Verantwortung und auch den großen Erfahrungsschatz, um heute in dritter Generation die Firma zu leiten.

Gewölbemontage 1975

1978 erfolgten die ersten grenzüberschreitenden Lieferungen von vorgefertigten Ziegelgewölben in die Schweiz. Bis heute sind es über 3.100 Gewölbeprojekte, mit einem Lieferradius von über 2.000 km von Wien bis Madrid und Stralsund bis Turin realisiert wurden.

Prototyp Gewölbekeller

1974 konkretisierte sich die damals revolutionäre Idee, gewölbte Ziegeldecken zu fertigen und damit Gewölbekeller zu bauen. Der erste Gewölbekeller – Prototyp erwies sich als praktikabel und wenig später folgte der erste Auftrag zur Lieferung des ersten Gewölbekellers aus gewölbten Ziegelfertigteilen in das benachbarte Botenheim.

1971 bereits gründeten die Brüder gemeinsam das Fertigteilwerk zur Herstellung von Fertigelementen aus Ziegel, den damaligen ersten Signalen des frisch keimenden Fertighausbaus folgend.

Gabelstapler 1930

1954 - Die zweite Generation, die Brüder Walter und Erich Neuschwander treten die Nachfolge an.

Hier ein wunderbar nostalgischer Film aus dieser Zeit:

Luftbild Ziegelei 1930

1926 übernahmen die Brüder Paul und Herrmann Neuschwander das Unternehmen aus einem Konkurs.

1868 wurden die Gebäudeanlagen rund um den jetzigen Standort errichtet.

1508 wurde das Ziegelhandwerk in Brackenheim erstmals urkundlich erwähnt.